realbest.de vermittelt ab sofort neben Wohnungen in Berlin und Potsdam auch Eigentumswohnungen in Frankfurt am Main. In der Finanzmetropole vermittelt das Immobilien-Netzwerk nun insgesamt über 50 Wohnungen aus zwei Projekten. „Wir freuen uns, auch in einer weiteren Metropolstadt Deutschlands großen Zuspruch zu erfahren“, erklärt Axel Winckler, Gründer und Geschäftsführer von realbest.de.

realbest.de vermittelt in Frankfurt das Projekt „An den Geiselwiesen“ in Hausen von der Ainsley Gesellschaft für Immobilienberatung mbH. Die Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 30 Eigentumswohnungen zeichnen sich durch die naturnahe und ruhige Lage sowie die umweltfreundliche Konzeption aus. In diesem Objekt stehen aktuell noch 9 Wohnungen zum Erwerb zur Verfügung. Zudem stehen etwa 44 Wohnungen von Herrmann-Immobilien in Gallus an der Kostheimer Straße zum Verkauf. Die Gallushöfe bestehen aus zwei Mehrfamilienhäusern mit 52 Eigentumswohnungen, die als KfW-Effizienzhaus 70 auf Basis der EnEV 2014 konzipiert wurden. Zudem verfügen die Wohnungen über eine Gasheizung mit Solarunterstützung für die Warmwasserbereitung sowie eine Wohnraumlüftung. Ein Kinderspielplatz wird auf der Außenanlage errichtet. „Mit den ersten Projekten in Frankfurt planen wir nun, auch vor Ort eine weitere Niederlassung zu eröffnen“, sagt Winckler. Bisher ist das Unternehmen mit seinem Hauptsitz am Standort Berlin vertreten.