tagesspiegel.de

Eine Immobilienerbschaft bedeutet oft einen großen bürokratischen Aufwand – von steuerlichen Regelungen, über Anträge wie Erbschein oder Änderung des Grundbucheintrags, bis hin zur Frage: Vermieten, Verkaufen oder selbst nutzen? Dazu kommen oft die emotionale Belastung durch den Verlust eines geliebten Menschen und die Unsicherheit durch fehlendes Wissen, wie eine Immobilie verkauft oder verwaltet wird. Um die laufenden Kosten für das Haus nicht unnötig in die Höhe schnellen zu lassen, muss daher schnell eine Entscheidung über den Verbleib fallen…

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel: